News

WECO’s 100jähriges Jubiläum | WECO verbindet die Vergangenheit mit einer leuchtenden Zukunft

By Dezember 16, 2021 März 1st, 2022 No Comments

WECO verbindet die Vergangenheit mit einer leuchtenden Zukunft

seit den Anfängen unserer Unternehmenstätigkeit hatten unsere innovativen Ideen ein gemeinsames Ziel: Verbindungen zu schaffen. Wie im vorangegangenen Kapitel der WECO-Geschichte dargestellt, haben die Firmengründer Rudolf Wester und Eugen Ebbinghaus eine Mantelklemme als Verbindungselement für Elektroinstallationen entwickelt, patentiert und hergestellt. Diese innovative Idee und die Gründung des Unternehmens markieren den Beginn einer Erfolgsgeschichte.

WECO war die erste Firma in der Verbindungsbranche, die thermoplastische Kunststoffe in der Konstruktion und Herstellung von Kupplungs- und Verbindungselementen einsetzte. Im Laufe der Jahre haben wir exklusive Steckverbinder-Designs für den Einsatz in den meisten Branchen entwickelt, von Schalt- und Steuerschränken in Kraftwerken bis hin zu Steuerungen in der Fertigungsindustrie, im Automobilbau und in Haushaltsgeräten. Auch in petrochemischen Prozessanlagen, in der Pharmazie und in der Computertechnik sind unsere Produkte vertreten.

In diesem Kapitel der WECO-Geschichte erfahren Sie mehr über ein Produkt, das für die anfänglichen Aktivitäten des Unternehmens wesentlich war: die Lichttechnik. Sie werden erfahren, wie sich die technologische Reise bis heute entwickelt hat und wie die Vergangenheit uns immer noch inspiriert, neue Ideen zum Leben zu erwecken.

Mit bahnbrechender Technologie in ihrem Branchenbereich waren die Produkte von WECO entscheidend für viele Industriezweige

Ein Blick zurück in die Vergangenheit: Britische Erfinder demonstrierten mit der Bogenlampe, dass elektrisches Licht möglich war. Im Jahr 1835 wurde das erste konstante elektrische Licht demonstriert, und in den nächsten 40 Jahren arbeiteten Wissenschaftler auf der ganzen Welt an elektrischen Lichtquellen, bis Thomas Edison 1879 die erste Glühlampe patentierte und ein Jahr später kommerzialisierte.

WECO hat mit seinen Dosenklemmen einen wesentlichen Beitrag zur Beleuchtungstechnik geleistet. Mit einem 1922 erteilten Patent waren diese Metallmantelklemmen vor allem für die Verbindung von Stromkabeln wertvoll. Die ursprüngliche Konstruktion bestand aus einem Keramiksockel als Isolator und Schraubklemmen zur Befestigung der Drahtleiter. Diese bewährte und äußerst zuverlässige Konstruktion ist auch heute noch im Einsatz.

Im Laufe der Jahre wurde die Schraubklemme durch verbesserte Materialien und Fertigungsverfahren verbessert. Der ursprüngliche keramische Isolator wurde in den 1920er Jahren durch Bakelit ersetzt, da dieser schlagfester war. Es folgten weitere Verbesserungen mit verschiedenen Kunststoffen, da diese so geformt werden konnten, dass sie höheren Temperaturen standhielten, eine bessere Entflammbarkeit aufwiesen, UV-beständig waren und die anspruchsvollsten Umweltbedingungen erfüllten. Fortschritte in der Metallumformung ermöglichten neue Innovationen, darunter Anschlussklemmen in Schraub- oder schraubloser Technik.

WECOs Schraubklemmen haben sich als äußerst zuverlässig erwiesen und sind schließlich von Thomas Edisons ursprünglicher Kohlefadenlampe zu Neon- und Leuchtstoffröhren und jetzt zu LEDs übergegangen.

WECO setzt sich für eine umweltfreundlichere Zukunft ein

WECO verkauft derzeit über eine Million Steckverbinder an die Beleuchtungsindustrie, die alle von der Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit unserer Marke zeugen. Unser Unternehmen hat sich den Initiativen für grüne Energie verschrieben, da WECO Steckverbinder liefert, die in den meisten LED-Beleuchtungsanwendungen eingesetzt werden. Unsere Steckverbinder finden sich in fortschrittlichen LED-Beleuchtungsprodukten für den Außenbereich, den Straßenbau, die Infrastruktur und den Innenbereich. WECO engagiert sich für die Beleuchtung einer umweltfreundlichen Zukunft!

Im Laufe des vergangenen Jahrhunderts der WECO Geschichte hat sich unsere operative Kapazität vergrößert und wir haben auf andere und neue Produktbereiche umgestellt. Doch trotz allem bleiben die Stärken unserer Kernwerte immer noch die gleichen wie in den Anfangsjahren, als unsere Entwicklungsabteilung vor 100 Jahren die erste Klemmverbindung schuf. Unser Weitblick für die Bedürfnisse unserer Kunden und unsere Rolle als Partner und nicht nur als Lieferant haben uns so weit gebracht und treiben unsere Entscheidungen weiterhin an.

Wir glauben, dass unsere Rolle als Entwickler und Hersteller darin besteht, sich an die Bedürfnisse einer sich verändernden Welt anzupassen. Daher werden kreative Lösungen, herausragende Qualität und Kundenservice immer an erster Stelle stehen. Hier bei WECO sind dies seit 100 Jahren unsere Prioritäten und werden es immer sein.

In der nächsten Woche werden Sie erfahren, wie WECO erfolgreich die Energiebranche innoviert und die Herausforderungen des nächsten Jahrzehnts meistert. Bleiben Sie dran.